Welches Potenzial haben offene Online-Kurse in der Erwachsenenbildung?

In den sogenannten „Massive Open Online Courses“ (MOOC) werden Studieninhalte für eine große Zahl von Menschen kostenlos über das Internet zugänglich gemacht. Entgegen den traditionellen Vermittlungsformen wie Kursen oder Vorlesungen ermöglichen MOOCs freien und flexiblen Zugang zu beliebigen Lernangeboten.

Wenn auch der Zugang zu Wissen mit der Technologie des Internets an sich bereits revolutioniert wurde, sind viele Menschen angesichts der Fülle an Informationen, die sie online vorfinden, überwältigt und entmutigt. Hier schaffen MOOCs einen Studienrahmen, der sich den Online-Wissenzugang auf der einen Seite zunutze macht, und andererseits relevante Lerninhalte für das jeweilige Studienangebot aufbereitet. Aus Sicht der Europäischen Kommission haben MOOCs daher insbesondere Potenzial in der Erwachsenenbildung, wo das digitale Überangebot oft abschreckend wirkt und freie Zeiteinteilung neue Freiheiten im Lernen ermöglicht.

Obwohl MOOCs ein noch relativ junges Lernangebot darstellen, spricht die große Resonanz für den Erfolg dieses Lernformats. In Ländern wie den USA haben MOOCs bereits einen festen Platz in der Erwachsenenbildung.

In Österreich ist der erste offene Online-Kurs im Frühjahr 2017 gestartet und wird aufgrund des großen Erfolges – 3.000 Teilnehmer*innen haben den Kurs erfolgreich absolviert – am 4. April 2018 für eine Dauer von sechs Wochen erneut online gehen. Das Zielpublikum des EBmooc sind Lehrende in der Erwachsenenbildung, die sich im Rahmen des Kurses Kenntnisse der digitalen Wissensvermittlung aneignen können. Der Kurs ist kostenfrei, die Teilnehmer*innen können ihre Lernzeit flexibel einteilen und erhalten nach Kursende eine Teilnahmebestätigung. Begleitend zum Kurs werden Foren und Webinare angeboten, einige Bildungseinrichtungen organisieren auch ergänzende „physische“ Stammtische.

Auch in Deutschland und der Schweiz werden MOOCs erfolgreich eingesetzt. Über das Portal iversity.org werden offene Online-Kurse für ein deutsches Publikum angeboten. Im Frühjahr 2017 fand in der Schweiz die Konferenz „Swiss MOOC Factory“ statt und zeigte das große Interesse an MOOCs in der unternehmensinternen und beruflichen Aus- und Weiterbildung auf.

Die Europäische Kommission konstatiert durch die Verbreitung von MOOCs einen Paradigmenwechsel in der Erwachsenenbildung. Der große Zuspruch seitens der Lernenden scheint dieser Feststellung Recht zu geben.

Anmeldung zum EBmooc 2018

MOOCs in der Erwachsenenbildung. So gelingen sie.

(CC by 4.0 CONEDU Birgit Aschemann 2017)

iversity.org

Swiss MOOC Factory